Schweden 2009

Weihnachten 2009

wurde es ernst! Es ging nach Schweden und zu unseren ersten KÄLTEerlebnissen….
Schon in der ersten Nacht auf schwedischem Schnee fror das Heizungsventil zu und durch den Rückstau floß das Wasser munter in den Innenraum!
Das hieß alles ausräumen und wischen – ohne Heizung – der Wischlappen erstarrte innerhalb kürzester Zeit zu Eis und nicht nur er….

Schweden 2009-10

Leider hielt auch der deutsche *Winterdiesel* nicht das, was er versprach und nach einer sehr, sehr kalten Nacht ( es wurde erzählt -minus 30°C ) sagte unser Unimog nichts mehr. Gar nichts!

Nach einer unglaublichen Rettungsaktion am Silvesterabend durch unseren schwedischen Teil der Familie, mit Bettdecke über der Motorhaube und OFFENEM Feuer unter dem Motor; einem skandinavischem Zaubermittel gegen das Ausflocken des Diesels, einigen gemurmelten Wünschen und mehreren Flaschen Autostart sprang er noch im alten Jahr (2009)wieder an!

Schweden 2009-10

Noch in dieser Nacht unter dem Sternenhimmel auf Pyntarna hatte Manfred DIE Idee: “ Liebes, nächstes Jahr Silvester fahren wir zum Nordkapp!“

Unglaublich? Nein, man sollte ihn und seine Ideen ernst nehmen…

 

*Lieber 1000 Sterne über unseren Köpfen, als 5 an der Hoteltür.*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.